Im Rahmen des Projekts „Pausenplatzgestaltung“ haben unsere Schüler zusammen mit Lehrern und Eltern das Atrium und die gegenüber-liegende Wand vor dem Schulhaus Massjuchert mit farbigen „Stopp“-Händen bemalt. Alle Kindergartenkinder und Schülerinnen und Schüler sind nun mit „Stopp“-Hand und Namen verewigt. Die Beteiligten waren mit viel Elan und Humor dabei, den grauen Wänden etwas Farbe und Ausdruck zu verleihen.

Vor den Herbstferien haben wir die Wände mit hellblauer Farbe grundiert. Danach haben alle „Peacemaker“, in den einzelnen Schulklassen erklärt, was es mit der „Stopp“-Regel resp. „Stopp“-Hand auf sich hat und die Kinder über die bevorstehende Wandbemalung informiert. Jedes Jahr wählen die Schülerinnen und Schüler der 3. – 6. Klasse für ihre Klassen zwei „Paecemaker“. Die gewählten Kinder lernen in einem „Peacemakerkurs“, wie sie in Konfliktsituationen einschreiten und zwischen den Konfliktparteien zur Schlichtung beitragen können. In regelmässigen „Paecemakertreffen“ werden Schlichtungsmöglichkeiten, wie zum Beispiel diese Stopphand, eingeübt.

Durch die fachkundige Beratung der Firma Fiocchi in Dietlikon, die verdankenswerterweise einen Teil der Farben gesponsert hat, konnten wir dieses Projekt nun erfolgreich abschliessen. Wir vom ERST sind sehr erfreut über die vielen helfenden Elternhände und die angenehme und unkomplizierte Zusammenarbeit mit den Lehrern und Kindern.

Vielleicht hat das eine oder andere Kind nun schon seinen Beruf gefunden, nämlich Kunst-Maler!